Wertschöpfung durch qualifizierte Baumkontrollen
Betreiberverantwortung im Baumbestand

Mitgleid der FFL

Dem Grundstücksbesitzer bzw. dem Verwalter obliegt die Wahrnehmung der Verkehrssicherungspflicht für seinen gesamten Bestand. Dies umfasst nicht nur das Gebäude, sondern das gesamte Grundstück – und somit auch den darauf befindlichen Baumbestand.

Die Durchführung von qualifizierten Baumkontrollen erfordert besondere Fachkunde – die Mitarbeiter der QSW zeichnen sich durch diese besonderen Kenntnisse aus! Die FLL-Baumkontrollrichtlinien schlagen Prüfintervalle in Abhängigkeit vom Alter eines Baumes, den berechtigten Sicherheitserwartungen des Verkehrs, sowie dem Zustand des jeweiligen Baumes vor. Diese obergerichtlich geforderte und differenzierte Betrachtung ist für große Bestandhalter und -verwalter in ihrem Tagesgeschäft schwer umzusetzen und bedeutet einen enormen Aufwand. In der Praxis häufig vorzufinden sind daher einmal jährliche Baumkontrollen oder aber auch halbjährliche Baumkontrollen (jeweils im belaubten und unbelaubten Zustand).

Die Dokumentation dieser Kontrollen erfolgt üblicherweise in einem sogenannten Baumkataster. Dieses sind Datenbank-gestützte Systeme, in denen zum einen die Prüfergebnisse, inkl. Maßnahmenempfehlung abgelegt werden und zum anderen aber auch der Standort verortet und graphisch dargestellt ist. Dies ermöglicht einen langfristig wirtschaftlichen Umgang mit dem Baumbestand.

Da Baumkontrollen nicht nur der Dokumentation der Verkehrssicherungspflicht dienen, sondern auch der Ausgangspunkt für gezielte Baumpflegearbeiten sind, empfiehlt es sich vor allem an Jungbäumen so früh wie möglich wuchsbedingten Fehlentwicklungen durch fachgerechte Aufbau- und Erziehungsschnitte entgegen zu wirken. Je früher Korrekturen im Kronenaufbau jüngerer Bäume erfolgen, desto höher ist die Rendite, da im Frühstadium einer Fehlentwicklung (z.B. Doppelstammbildung) meist geringe Kosten für kleine Rückschnitt maßnahmen entstehen, verglichen mit dem später nötig werdenden Einbau von Kronenverankerungen und regelmäßigen Rückschnitt von bruchgefährdeten Großbaumkronen.

Die generelle Verkehrssicherheit des Baumes kann so langfristig deutlich verbessert werden – mit meist geringen Kosten in der frühen Phase, ergänzt durch eventuelle Pflegeschnitte in der Reifephase. Zukunftsorientierte und kosteneffiziente Gesunderhaltung von Baumbeständen ist nur mit leistungsfähigen EDV-System und regelmäßigen Baumkontrollen mit qualifiziertem Fachpersonal möglich!

Die QSW führt diese qualifizierten Baumkontrollen für Sie durch und erfasst Ihre Bestände in einem Baumkataster. Nutzen Sie unser know-how für die Zukunft Ihres Baumbestandes!

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen einen schnelleren und besseren Service bieten zu können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Bitte lesen Sie unseren Cookie-Hinweis in den Datenschutzbestimmungen für weitere Informationen über die von uns verwendeten Cookies und wie Sie diese löschen oder blockieren können.